NPO-Vorstellung und Freiwilligenarbeit am Institut für nachhaltiges Finanzwesen - Social Held

NPO-Vorstellung und Freiwilligenarbeit am Institut für nachhaltiges Finanzwesen

Share
published by Luiza Klecki
30/09/2021

#yourmoneymatters. Dies ist das Motto des Instituts für nachhaltiges Finanzwesen. Es handelt sich dabei um ein Institut, dass ein ethisch-innovativen – und vor allem nachhaltigen! – Zugang zu Geld ermöglichen möchte. Wir haben mit Heidrun Kopp, Obfrau der Organisation, darüber gesprochen. Lies’ dich doch rein!

Wofür steht das Institut für nachhaltiges Finanzwesen?

Unser Institut steht für einen bewussten, vor allem umweltbewussten, Umgang mit Geld. Wir haben eine Plattform gegründet, um genau dies zu ermöglichen. Auf unserer Plattform können Interessierte nachlesen, welche ethisch-innovativen Finanz-Initiativen es gibt, und welche Fachleute hinter den Ideen und Projekten stehen. Sowie auch welche Fragen man sich und anderen stellen sollte, um in der Bankenwelt den Überblick zu behalten. Wir glauben fest daran, dass jede einzelne Entscheidung zu einer lebenswerten und fairen Zukunft beitragen kann.

Welche Projekte verfolgt ihr zurzeit?

Derzeit betreiben wir unseren Podcast namens “Green Money Talks“, der Orientierung für alle jene, die durch ihre Finanzentscheidungen die Zukunft nachhaltig mitgestalten wollen, anbietet. In Form von Interviews stellen wir dort Menschen vor, die Expertise in diesem Themengebiet besitzen. Weiters betreiben wir den Women’s Money Club (WMC), weil wir wissen, wie wichtig – nachhaltiges! – Finanzwissen insbesondere auch für Frauen ist. Dazu halten wir Online Seminare unter dem Titel “Frauen & Finanzen: Schritt für Schritt zum eigenen nachhaltigen Vermögen” ab, die Frauen dazu ermutigen und ausbilden sollen, wie sie ihre Finanzen in ihre eigenen Hände nehmen können. Themen wie Investieren, Aktien, Fonds, ETFs und Vermögensaufbau werden dort unter anderem diskutiert – der Nachhaltigkeit wird ein großer Schwerpunkt gewidmet. Und schließlich arbeiten wir seit kurzem an einem Projekt, das sich mit nachhaltigen Finanzprodukten beschäftigt. Erste Infos dazu finden sich auf Insta unter birds of trust.

Wie läuft eure Arbeit während Corona?

Corona hat alle unsere Aktivitäten verändert. Wir müssen als junges Team remote arbeiten; zumindest können wir uns zwischenzeitig für die Jour fixes persönlich treffen. Die regelmäßigen Veranstaltungen für den Women’s Money Club mussten wir vorerst aussetzen, jedoch sind wir zuversichtlich, dass wir noch in diesem Jahr wieder mit den Terminen beginnen können. Auch neue Projekte wurden dadurch massiv verzögert, aber wir sind sicher, neu-erworbenes Wissen und unser Optimismus werden das wett machen😉.

Wer würde euer Team komplett machen?

Im Moment sind wir auf der Suche nach Freiwilligen, die bestenfalls Erfahrung im Nachhaltigkeits- und Finanzbereich haben und eigenständig arbeiten wollen. Uns liegt es besonders am Herzen, dass unsere Kolleg:innen unser Motto teilen und aktiv dazu beitragen wollen: #yourmoneymatters.

Was braucht ihr noch?

Im Bereich Research, Social Media, und Eventmanagement suchen wir momentan konkret nach Menschen, die interessiert wären, uns auszuhelfen, damit wir in der Zukunft noch mehr Veranstaltungen und neue Projekte in unserem Themenfeld anbieten können.

 

us a line!

SAG UNS, WER DU BIST

Your email will be used exclusively for this subscription to keep you informed when Social Held goes live. We will never share this data with third parties.

Vielen Dank!
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Kontaktaufnahme als Antwort auf Ihre Nachricht verwendet. Wir werden diese Daten niemals an Dritte weitergeben.
Die Angabe Ihrer Daten ist freiwillig. Wenn Sie nicht mehr möchten, dass wir von uns hören, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff Abmelden an hello@socialheld.at.